27. Juli 2014

Moin Moin,

ein kräftiger Regenschauer am Morgen sorgte für tropisch, feucht-warme Verhältnisse auf Sylt und wirbelte den Tagesplan kurzzeitig kräftig durcheinander. Statt der angekündigten Turniere wurden erstmal kleine Spiele im Esszelt gespielt. Aber aufgeschoben ist ja bekannterweise nicht aufgehoben. Nach der Mittagspause ging es auf getrockneten Boden weiter mit Fußball und Völkerball.  Während die Mädels die Fußballvorrundenspiele austrugen, ging es bei den Jungs um Alles oder Nichts. Bei diesen standen das Spiel um Platz 3, das Halbfinale und das Finale auf dem Programm. Der Gewinner Zelt Q darf in den nächsten Tagen gegen eine Betreuerauswahl antreten.
Am Abend hieß es dann „Betreuer vs. Lakis“. In verschiedenen Disziplinen spielten eine Auswahl von Lakis und Betreuern gegeneinander. In diesem Jahr konnten die Betreuer mehr Spiele für sich entscheiden.
Rantum Ahoi!